reifer Januar






Zum Anhören bitte klicken


Wiesen und Bäume sind spitzig

weiß gezackt die Grashalme

wie überzuckert die welken Blattränder

Rauhreif schärft Konturen

die Welt erscheint klar umrissen

Ein kalter Hauch von Wahrheit


die gewählte Regierung reift;

wie die Bäume und Sträucher

kahl und nichts verbergend

entblättert sie ihre Versprechen

Lösungen im dichten Nebel

der ihren Mündern vor Ort entweicht


Stattdessen Profile schärfen

sich auf Kernkompetenz besinnen

im eisigen Gras unter dem Nussbaum

befinden sich Walnüsse

gereift und beim Öffnen hohl

das liegt am Walfangverbot


Das Volk erwartet den Sanftreif

erfüllter Blütenträume

im hitzigen Wahlkampf genährt

von Medien fanfarenhaft beschmettert

ohne Spitzen und Kanten - doch

weiß und schmierig ist der Mehltau





zum Januargedicht